kl.kl.Wappen_Romanshorn_svg

Herzlich Willkommen bei der SVP Region Romanshorn

Auf dieser Seite informieren wir  Sie über unsere politischen Aktivitäten und Veranstaltungen:

Freundliche Grüsse
Ihre SVP Romanshorn

 ______________________________________________________________________

September 2016

Eugster-5991_10x15

Monika Eugster im Gespräch

 

Stadtratskandidatin Monika Eugster stellt sich kritischen Fragen zu ihrer Kandidatur

 

Wieso kandidieren Sie für den Stadtrat?

Romanshorn ist meine Heimat. Ich bin hier aufgewachsen und habe immer hier gelebt. Daher liegt es auf der Hand, dass ich mich auch engagieren und etwas zurückgeben möchte.

 

Wieso sollten gerade Sie in den Stadtrat gewählt werden?

Unser aktueller Stadtrat macht eine gute Arbeit. Aber manchmal habe ich das Gefühl, dass zu viel Konzepte erarbeitet und Planungen erstellt werden. Meine Person würde dem Gremium gut tun, weil ich dafür sorgen würde, dass die teilweise hochgestochenen Pläne realistischer gemacht und auch umgesetzt werden können.

 

Die zurücktretende Aliye Gül führt das Ressort Freizeit und Sport – würden Sie es gerne übernehmen?

Wer neu in ein Gremium gewählt wird, muss nehmen was übrig bleibt!  Das Ressort Freizeit und Sport würde mich aber sehr reizen, weil ich ebenfalls eine sportliche Person bin. Seit Jahren betreibe ich aktiv Kampfsport – ich habe einen schwarzen Gürtel in Ju-Jitsu. Es wäre mir eine grosse Freude, mich im Stadtrat um Fragen wie unser wunderbares Seebad, das Chinderhuus Sunnehof oder die Jugendarbeit kümmern zu dürfen. Romanshorn braucht eine neue Mehrzweckhalle – dafür würde ich mich einsetzen.

 

Die SP wirft Ihnen vor, den SP-Sitz zu gefährden?

Meines Wissens kandidiert niemand von der SP.

 

Ihre Gegenkandidatin ist aber SP-nah

Das wird so gesagt. Gleichzeitig konnte man auch die SP-Präsidentin in der Presse lesen, welche eine parteilose Kandidatur als „unglücklich“ bezeichnete. Was gilt jetzt? Ich habe mir meine Kandidatur gut überlegt und stelle mich der Wahl. Wenn die SP eine eigene Kandidatur gebracht hätte, wäre ich selbstverständlich nicht angetreten. Offenbar ist die Personaldecke bei der SP aber dünn. Es gab ausserdem Widerstand gegen die Nomination einer Parteilosen.

 

Ihre Gegenkandidatin verfügt über einen Hochschulabschluss – Sie über eine kaufmännische Ausbildung

Braucht es nur Studierte in Romanshorn? Das Volk soll gut vertreten sein! Ich bin stolz auf meine kaufmännische Ausbildung, welche zu meiner Zeit noch etwas galt. Zudem war ich über ein Jahrzehnt in der Geschäftsleitung eines hier ansässigen Gewerbebetriebes und arbeite noch jetzt in der Administration einer Unternehmung. Eine Vertreterin des Volkes und insbesondere des Gewerbes braucht die Stadt Romanshorn! Studiert heisst oftmals auch kompliziert, relativ und langfädig. Genau dies braucht Romanshorn nicht!

 

Vor ein paar Jahren scheiterte die Fusion mit Salmsach – Ihre Meinung?

Ich habe die Fusion schon vollzogen! Mein Mann Peter stammt aus Salmsach.

 

Ihrer Partei wird immer vorgeworfen, nicht regierungswillig zu sein?

Würde ich sonst kandidieren? Schauen Sie nach Amriswil. 4 von 9 sind Vertreter meiner Partei. Es läuft hervorragend. Mit Melanie Zellweger hat die SVP eine einzige Vertreterin, wir sind mit Abstand stärkste Partei. Da kann es also nicht schaden, wenn noch ein mehr Frauenpower in die lokale Politik kommt.

 

Was passiert am 25.9.2016?

Es wird dank meiner Kandidatur wirklich gewählt! Die Bevölkerung hat das letzte Wort und das ist gut so!

 

Mit Monika Eugster sprach Fabienne Egli

_________________________________________________________________________________________________

Februar 2015

Die SVP Romanshorn bedankt sich bei den Romanshorner Stimmbürgerinnen und Stimmbürger für die Wahl und das Vertrauen von den vier bisherigen EBK-Mitgliedern.

Die Einbürgerungskommission (EBK) hat in ihrer Zusammensetzung bis dato hervorragende Arbeit geleistet.

Für die Wahl am 1. Februar 2015 stellten sich vier bisherige und ein neuer SVP-Kandidat zur Verfügung.

Die vier Bisherigen: Mario Scherrer (pensionierter Garagist), Thomas Rissi (Landschaftsgärtner), Bruno Niederer (Landwirt) und Urs Stoller (Landwirt) wurden für eine weitere Amtszeit in die EBK gewählt. Für den neu kandidieren Erich Hug reichte es leider nicht ganz. Der Dank gilt selbstverständlich auch unseren Kandidierenden, denn es ist schwer genug heute überhaupt Personen zu finden die sich zu Verfügung stellen.

Besten Dank

SVP Romanshorn

 

Romanshorn, Dezember 2014

Melanie Zellweger

SVP Romanshorn bleibt im Stadtrat mit Melanie Zellweger vertreten

Anbei mein Dank an die Bevölkerung:  
Ich danke allen Bürgerrinnen und Bürger von Romanshorn für die Wiederwahl ihre Unterstützung und das Vertrauen. Dies motiviert mich für die Arbeit im Stadtrat. Jetzt heisst es aber nicht die Hände in den Schoss legen sondern mit vollem Einsatz in die neue Legislatur. 
Lieber Gruss
Melanie Zellweger